Bern | 30.11.2016

Begegnungszone: VCS feiert das 20-Jahr-Jubiläum

Die Strasse für alle wird 20 Jahre alt

Begegnungszone

Die Strasse für alle hat Geburtstag: Im Jahr 1996 wurde im bernischen Burgdorf die erste Begegnungszone eingerichtet – auf Initiative des VCS. Deshalb lädt er zur Jubiläumsfeier in Burgdorf die ganze Bevölkerung ein.

In Burgdorfs Bahnhofquartier hat alles angefangen: Hier entstand 1996 zum ersten Mal ein Strassenraum, der allen gehört – Auto- und Velofahrern genauso wie Fussgängerinnen, älteren Menschen und Kindern. Das Experiment war heiss umstritten und dass es geklappt hat, ist dem Zusammenspiel von ganz verschiedenen Akteuren zu verdanken: Mitgetragen und gegen viele Widerstände durchgesetzt haben die Idee die Stadt Burgdorf, das örtliche Gewerbe, der VCS und das zuständige Bundesamt. Burgdorfs Offenheit hat den Weg frei gemacht für eine Revolution in der Mobilitätswelt. Mit der Flanierzone, wie das Pilotprojekt hiess, wurde Burgdorf zur Geburtsstätte der Begegnungszone.

Heute profitieren die meisten Schweizer Städten dank Begegnungszonen von mehr Sicherheit, Platz und Lebensqualität – und erst noch von besserer Luft als vor 20 Jahren. Darauf möchte heute niemand mehr verzichten. Alleine in der Stadt Bern wurden bis heute gegen 100 Begegnungszonen eingerichtet, die Begegnungszonen sind rasch zum Exportartikel im benachbarten Ausland geworden.

Jubiläumsfest für alle

Diesen Meilenstein feiert der VCS Verkehrs-Club der Schweiz am Samstag, 3. Dezember 2016 in Burgdorf. Am Fest dabei sind viele, die mitgeholfen haben, dass Begegnungszonen heute selbstverständlich sind: Vertreterinnen und Vertreter der Stadt Burgdorf und des Burgdorfer Gewerbes, des Kantons Bern, des Bundesamtes für Energie, der VCS und viele weitere Gäste.

Das Jubiläumsfest findet ab 10.30 Uhr im und vor dem «Milano Nord» in der Nähe des Burgdorfer Bahnhofs statt. Fürs leibliche Wohl und für Unterhaltung von Gross und Klein ist gesorgt.

Begegnungszone, warum nicht bei mir?

Diese Erfolgsgeschichte gilt es weiterzuschreiben: Was sind die Vorteile einer Begegnungszone? In welchen Situationen ist eine Begegnungszone empfehlenswert? Was braucht es, damit eine Begegnungszone eingerichtet werden kann und diese ihre Ziele erreicht? Interessierte erhalten hierzu nützliche Informationen auf www.begegnungszone.ch

Kontaktinformationen

Caroline Beglinger, Co-Geschäftsleiterin VCS, 079 310 11 86
Michael Rytz, Projektleiter Verkehrssicherheit, 031 328 58 60