Bern | 15.11.2016

Lieferwagen-Umweltliste 2017

Mit Gas betriebene Lieferwagen sind Dieslern überlegen

LUL 2017 Lead de

Die Lieferwagen-Umweltliste 2017 des VCS zeigt, dass neue Lieferwagen dank des CO2-Flottenziels der EU weniger CO2 ausstossen. Allerdings verursachen Diesel-Lieferwagen klar mehr Stickoxide als erlaubt. Als Folge des Diesel-Skandals wurde deshalb das Bewertungssystem der Lieferwagen-Umweltliste angepasst. Mit Gas betriebene Lieferwagen schneiden aus ökologischer Sicht am besten ab.

Der Treibstoffverbrauch und der CO2-Ausstoss bei neuen Lieferwagen sind deutlich zurückgegangen. Dies lässt sich unter anderem durch die Wirkung des EU-Flottenziels für leichte Nutzfahrzeuge erklären. Dabei darf der Flottendurchschnitt der neuverkauften Fahrzeuge ab 2017 maximal 175 Gramm CO2 pro Kilometer ausstossen, ab 202o gilt ein Zielwert von 147 g/km. Obwohl diese Flottenziele für die Schweiz noch nicht gelten, profitieren Schweizer Lieferwagen-Käufer davon, dass die Hersteller vermehrt auf effizientere Motoren setzen.

In den Kategorien der Fahrzeuge, welche in der Lieferwagen-Umweltliste die höchste Bewertung von fünf Sternen erreichen, befinden sich vorwiegend Modelle mit Gasantrieb. Es sind dies die Fiat-Modelle Panda Van 0.9, Fiorino 1.4, Doblò Cargo 1.4, sowie VW Caddy 1.4, Opel Combo 1.4 und Piaggio Porter 1.3. Fünf Sterne erreicht auch der mit Benzin betriebene Ford Transit Courier 1.0 SCTi. Das Angebot an umweltfreundlichen Elektro-Lieferwagen ist zurzeit noch bescheiden. Dennoch: Die Marken Citroën, Peugeot, Renault, Nissan, Iveco und Piaggio bieten eine kleine Auswahl an Elektro-Lieferwagen.

Die Lieferwagen-Umweltliste ist das einzige Umwelt-Rating dieser Art in der Schweiz und berücksichtigt die Auswirkungen auf Klima, Gesundheit und Umwelt. Dabei stellt der Ausstoss des Klimagases Kohlendioxid (CO2) das wichtigste Beurteilungskriterium dar. Die «Lieferwagen-Umweltliste 2017» ist auf der Website www.lieferwagen-umweltliste.ch als pdf-Datei zu finden. Auf derselben Website ist auch die interaktive Datenbank der Lieferwagen und Minibusse abrufbar. Das Magazin «Lieferwagen-Umweltliste 2017» kann beim VCS Verkehrs-Club der Schweiz auch gratis bestellt werden: autoumweltliste@verkehrsclub.ch.

Bewertungssystems wegen Diesel-Skandal angepasst

Seit Herbst 2015 ist klar, dass die Abgasreinigung von Dieselpersonenwagen und –lieferwagen oft nur reduziert oder gar nicht funktioniert. Trotz verschärften Stickoxid-Grenzwerten stossen Diesler ein Vielfaches der zulässigen Schadstoffe aus. Das EU-Parlament hat im Februar 2016 beschlossen, per September 2017 die Emissionsgrenzwerte erneut zu verschärfen.

Für die Auto-Umweltliste und die Lieferwagen-Umweltliste wurde deshalb das Bewertungssystem angepasst. Zusammen mit der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt Empa wurde der Stickoxid-Grenzwert auf 400 mg/km festgelegt. Dieser Emissionswert ist realitätsnahe und wird beibehalten, bis die strengeren Prüfbestimmungen eingeführt werden.

Kontaktinformationen

Kurt Egli, Co-Projektleiter Lieferwagen-Umweltliste, Tel.: 079 678 40 27
Caroline Beglinger, Co-Geschäftsleiterin VCS, Tel.: 079 310 11 86