Bern | 03.08.2016

Schulbeginn in zahlreichen Deutschschweizer Kantonen

Sicher zur Schule laufen – Die Tipps des VCS

Schulbeginn MM 2014

Für hunderttausende Schulkinder in der Deutschschweiz beginnt Mitte August das neue Schuljahr. Der VCS Verkehrs-Club der Schweiz empfiehlt den Eltern, ihre Kinder zu Fuss zur Schule zu schicken. Der Weg zum Kindergarten oder zur Schule ist ein Lernfeld fürs Leben: Die Kinder gewinnen an Sicherheit.

Übung macht den Meister, auch im Verkehr. Der VCS empfiehlt, den Weg zum Kindergarten oder zur Schule schon vor Schulbeginn zu erkunden und einzuüben. Der Schulweg eignet sich ideal, um richtiges Verkehrsverhalten Schritt für Schritt zu trainieren – an der Hand der Eltern und mit Freundinnen und Freunden. So wird zu Fuss zur Schule ein sicheres Erlebnis. Die Kinder lernen Gefahren einzuschätzen und Verkehrsregeln zu beachten. Sie erwerben Verkehrskompetenz, die sie auch in ihrer Freizeit benötigen. Zu Fuss zur Schule eignen sich die Kinder auch viele soziale Fähigkeiten an.

«Elterntaxis» zur Schule hingegen hindern die Kinder daran, die Gefahren des Strassenverkehrs kennen zu lernen und richtiges Verhalten zu trainieren. Im Schulhausbereich gefährden «Elterntaxis» zudem andere Kinder durch gefährliche Manöver.

Es gibt jedoch auch objektiv schwierige Schulwege, etwa wenn ein Kind verkehrsreiche Strassen auf Zebrastreifen ohne Mittelinsel queren muss. Auch unübersichtliche Kurven oder Strassen, entlang derer Autos abgestellt sind, stellen eine grosse Herausforderung dar. Sinnvollerweise begleiten Eltern ihre neu eingeschulten Kinder in einer ersten Phase zu Fuss zur Schule.

Eine weitere Lösung stellt der Pedibus dar ( www.pedibus.ch ). Bei schwierigen Schulwegen können sich Eltern an die Gemeinde wenden. Diese sind dafür verantwortlich, sichere Schulwege zu gewährleisten.

Die Tipps des VCS für einen sicheren Schulweg

  • Wählen Sie nicht den kürzesten, sondern den sichersten Weg.
  • Legen Sie den Schulweg mit Ihrem Kind schon vor dem ersten Schultag mehrmals zurück.
  • Besprechen Sie mit Ihrem Kind mögliche gefährliche Situationen, damit es diese erkennt.
  • Wenn es die Verkehrssituation nicht zulässt, dass Ihr Kind alleine zur Schule geht, begleiten Sie es zu Fuss. So wird es mit der Zeit lernen, den Weg selbständig zurückzulegen.
  • Kleiden Sie Ihr Kind so, dass es gut sichtbar ist: helle Kleider und reflektierende Materialien.
  • Schicken Sie Ihr Kind frühzeitig auf den Weg, damit es nicht zur Schule hetzen muss.
  • Wenn möglich sollte Ihr Kind mit Kolleginnen oder Kollegen zur Schule gehen.
  • Schärfen Sie Ihrem Kind ein, nie mit fremden Leuten mitzugehen.
  • Besprechen Sie mit Ihrem Kind, wo es in der Nähe Hilfe holen kann, z.B. im Dorfladen.
  • Kickboards oder Inlineskates sind für den Schulweg ungeeignet.

Auf der Webseite www.schulwege.ch informiert der VCS über seine Kampagnen für mehr Sicherheit.

Kontaktinformationen

Esther Volken, Kampagnenleiterin VCS, Tel.: 031 328 58 61