VCS

Mitglied werden     Velo     zu Fuss    

Newsletter autofrei 02/2016

 

 

 

 

 


Wir freuen uns, Ihnen heute die Frühlingsausgabe unseres Newsletter zum Thema "autofrei leben" präsentieren zu dürfen. Mit diesem informieren wir Sie mehrmals im Jahr über unsere Projekte für ein Leben ohne eigenes Auto. Ihre Anregungen nehmen wir gerne entgegen und wünschen wir Ihnen viel Spass bei der Lektüre!

 

 

 

 

 

 

 

Milchkuh oder was?

 

Am 5. Juni stimmen die Schweizer StimmbürgerInnen darüber ab, ob sämtliche Einnahmen aus der Mineralölsteuer neu dem Strassenverkehr zugutekommen. Heute fliessen 50 Prozent der Einnahmen in die allgemeine Bundeskasse. Fallen diese Beiträge von 1.5 Milliarden Franken jährlich weg, ist mit drastischen Einschnitten auch beim öffentlichen Verkehr zu rechnen. Eine Katastrophe für die Schweiz, wie wir sie heute kennen!

Begründet wird der Raubzug auf die Bundeskasse von auto-schweiz mit der einseitigen Belastung der AutofahrerInnen. Die Autofreien reiben sich die Augen. Denn sie verursachen jährlich rund Tausend Franken weniger externe Kosten, welche heute von der Allgemeinheit getragen werden.

 

 

Zu den Milchkühen

 

 

 

 

 

 

Velo, Velo, Velo

 

Zum Start der Velosaison hat der VCS in Solothurn zusammen mit weiteren Partnern und vielen HelferInnen am Samstag, 2. April eine gut besuchte Velobörse organisiert. Mit von der Partie waren auch die Autofreien.
Besonderen Anklang fand bei den Kleinen und den auch schon etwas Grösseren das Glücksrad. Wer Fragen zu Velo, Planeten, Tieren und anderem richtig beantwortete, konnte ein schönes Geschenk vom VCS mitnehmen. Viele strahlende Kinderaugen waren der Dank!

 

 

Spass am Velo

 

 

 

 

 

 

Parkplatz und Co

 

Der öffentliche Raum ist knapp - zumindest in den Städten. Entsprechend haushälterisch sollte mit diesem umgegangen werden. Problematisch wird es dann, wenn private Parkplätze, welche in zu grosser Zahl erbaut worden sind, an Dritte weitervermietet werden - beispielsweise an PendlerInnen. Genau dies macht die Parkplatzfirma ParkU.

SP-Grossrat Andreas Hofmann hat diesbezüglich einen Vorstoss beim Regierungsrat des Kantons Bern eingereicht. Dieser verpasst es nun, ein klares Signal zu setzen und eine solche Nutzungsänderung einer Baute zu verbieten. Unsere Lösung: Privat weniger Parkplätze erstellen, beim Bauen kosten sparen und die Mieten senken.

 

 

Artikel im Bund

 

 

 

 

 

 

Autofrei wohnen im Aufschwung

 

Das neuste Projekt "Stöckacker" in Bern-Bümpliz - wird bald bewohnt sein. Wir werden die Siedlung an unserem diesjährigen Fachseminar voraussichtlich im Oktober besuchen. Das Programm folgt mit dem nächsten Newsletter.

Die Plattform autofrei/autoarm Wohnen hat sich einen Namen gemacht. Das zeigen uns die jüngsten Anfragen des Bundesamtes für Wohnungswesen sowie aus Frankreich und Norwegen.

Zudem freuen wir uns über den baldigen Start der Aktivitäten in der Westschweiz.

 

 

Mehr wissen

 

 

 

 

 

Der VCS auf Facebook

  
   

Für ein VCS-Projekt spenden

  
  

Kontakt

 

 

Ich möchte keine E-Mails vom VCS: Abmelden

Datenschutz: Der VCS Verkehrs-Club der Schweiz erklärt ausdrücklich, dass er persönliche Daten (E-Mailadresse, Namen, Adressangaben) nicht an Dritte weitergibt.